Das ZELO System der Firma Winkel ist ein zentralenloses System (Bussystem) welches nach dem "Multi-Master-Prinzip" arbeitet.

Die gleichberechtigten Busteilnehmer sind durch eine topologische Anordnung miteinander verbunden und benötigen zum Betrieb keine zentralen Einheiten wie einen PC oder eine Systemzentrale. 

Bei dem zentralenlosen System sendet der Busteilnehmer eine Statusänderung direkt an alle Busteilnehmer. Dies geschieht lediglich, wenn eine Statusänderung vorhanden ist. Die Ausgabemedien erkennen selbstständig, ob die Daten für sie bestimmt sind oder nicht.

Neben dem Geschwindigkeitsvorteil aufgrund der Abarbeitung, hat das ZELO System der Winkel GmbH vor allem den Vorteil der Ausfallsicherheit.

 

Beispiel:

In einem zentralisierten System fällt die zentrale Einheit aus. Alle Busteilnehmer an dieser zentralen Einheit können nicht mehr miteinander kommunizieren, da sie nicht mehr nach ihrem aktuellen Status befragt werden. Es könnte sich in diesem Fall um einen Totalausfall der Rufanlage handeln. Um die Sicherheit der Bewohner weiterhin gewährleisten zu können, wäre zumindest übergangsweise, ein erheblicher Personalaufwand der Pflegeeinrichtung notwendig.

Fällt hingegen ein Modul im ZELO System aus, ist durch das "Multi-Master-Prinzip" lediglich ein Zimmer ohne Funktion. Die restlichen Busteilnehmer können weiterhin miteinander kommunizieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles auf einen Blick...

Hier finden Sie unseren Produktkatalog zum Download

Fachbeitrag des Verlages GIT Sicherheit: klick

Fachbeitrag des Verlages Ingenieurspiegel: klick